Neuer Clip: Nachts mit dem Leichtmatrosen in Paris

Neuer Clip: Nachts mit dem Leichtmatrosen in Paris

Paris im Jahre 1922. Schauplatz des neuen Leichtmatrose-Videos. Hier wird gehurt und viel getrunken. Und mittendrin der „Matrose“. Die Spielernatur. Der „zügellose“ Lebemann der ersten Stunde. Der Romantiker, der es am eigenen Leibe erlebt: das alte Lied vom ewigen Leid der Liebe und der „falschen Frau“. „Wenn es Nacht wird in Paris“

Der Song selbst ist eine Pop-Hymne, ein Chanson, ein Drama, eine fleischgewordene Hommage an das lasterhafte Leben und an die wilden 20er Jahre – und wird in einem außergewöhnlichen Video präsentiert.

An den Drums beispielsweise sitzt niemand Geringeres als die Schlagzeuger-Legende Mel Gaynor von den Simple Minds. Und auch das Video kann mit prominenter Unterstützung aufwarten, so spielt etwa Charlie Steinberg, der mit „Cubase“ die Musikproduktionen revolutionierte und für einem „Grammy“ nominiert wurde, eine wichtige Gastrolle. Für den Video-Schnitt zeichnet sich zudem Rick J. Jordan (ehemals Scooter) verantwortlich.

Offizielles Musikvideo „Wenn es Nacht wird in Paris“:

https://www.youtube.com/watch?time_continue=118&v=EYisj13O_3I

Bildquelle: Ronny Zeisberg

http://www.leichtmatrose.eu/

13 Januar 2018 NEWS

Kommentare sind geschlossen.