Neues Musikprojekt: Lighthouse in Darkness

Neues Musikprojekt: Lighthouse in Darkness

Etwa fünf Jahre lang haben Sängerin Helen Vogt (Flowing Tears) sowie Songwriter, Produzent und Instrumentalist Sascha Blach (Eden weint im Grab, Aethernaeum) im Geheimen an ihrem neuen Projekt Lighthouse in Darkness gearbeitet. Nun gibt es die erste Hörprobe…

Das Debüt „The Melancholy Movies“ von Lighthouse in Darkness ist endlich fertig und aktuell sucht das Duo ein passendes Label, damit die Platte noch dieses Jahr erscheinen kann.

Die Musik vereint Trip-Hop-Sounds, elektronische Beats und nostalgische Soundtrack-Elemente. Sie ist beeinflusst u.a. von Massive Attack, Portishead, Goldfrapp oder Lana Del Rey – im Grunde musikalisches Neuland für beide Künstler, was es für sie nach eigenen Aussagen sehr spannend macht, diese Welt zu erkunden. „Ich empfinde die Songs als sehr gefühlvoll, melancholisch und tiefgehend“, meint Sascha Blach. „Und Helen hat wirklich eine wahnsinnig tolle Stimme.“

Wer sich sein eigenes Urteil bilden möchte, hat hier bereits die Gelegenheit dazu…

Offizielles Lyric-Video „Oceanbliss“:

https://www.youtube.com/watch?v=tByXPmab544&feature=share

News-Bild: © Janine Buss

https://www.facebook.com/pg/LighthouseInDarkness

2 Mai 2017 NEWS

Kommentare sind geschlossen.