Tourabsage: Moonspell reisen nicht nach Latein-Amerika!

Tourabsage: Moonspell reisen nicht nach Latein-Amerika!

Moonspell sind enttäuscht. So war das nicht geplant. Doch leider sind die Portugiesen gezwungen, alle Termine der „25 Jahre Moonspell Latin American“-Tour abzusagen. Hier die Hintergründe >>

Seit 1998 haben Moonspell immer wieder Auftritt in Latein-Amerika gehabt. Und sie haben nach eigenen Aussagen ihr Bestes getan, um auch in diesem Jahr wieder dorthin zu reisen und einige Konzerte zu spielen. Doch leider wurde der Punkt erreicht, an dem Band und Management alle Termine erst einmal absagen und auf ungewisse Zeit verschieben müssen.

Die Schuld wird Caio Schramm und seinem Unternehmen zugeschoben, der sich um die Organisation kümmern wollte. Dessen Verhalten sei laut Band aber äußerst unehrlich und unprofessionell gewesen. „Neben der Erfüllung unserer Forderungen“, so die Band, „hat er uns einfach keinerlei Informationen zukommen lassen […] Nur drei Wochen vor Tourstart war noch nicht einmal die Hälfte aller Vereinbarungen erfüllt – und es gab keine Flugtickets.“

Aktuell arbeiten Moonspell und ihre Agentur hart daran, neue Termine für 2018 zu finden. „Wir wissen, dass ihr wütend und enttäuscht sein werdet“, so die Band zu ihren Fans, „doch seid euch sicher, dass wir noch nie zuvor eine ganze Tour gecancelt haben […]. Wir waren genauso gespannt wir ihr auf dieses Event. Doch wir müssen unsere Band, unsere Familien, unsere Karriere schützen…“

www.moonspell.com

16 Mai 2017 NEWS

Kommentare sind geschlossen.