Finnisches Studiogeflüster: BLD, Insomnium & Co. werkeln an neuen CDs

Finnisches Studiogeflüster: BLD, Insomnium & Co. werkeln an neuen CDs

Die Finnen sind derzeit sehr aktiv im Studio, so arbeiten etwa Black Light Discipline, Insomnium, Mors Principium Est, Oceanwake, Sonata Arctica und Wolfheart jeweils an neuen Platten. Mal sehen, wer zuerst fertig wird. Hier der Stand der Dinge…

Black Light Discipline

Anfang Februar 2016 besuchten BLD für fünf Tage ein Studio in Hamburg, um zusammen mit Produzent Bassel Hallak an ihren neuen Tracks zu arbeiten. „Wir sind alle wirklich sehr gespannt auf das Ergebnis, etwas Großartiges ist nun im Gange und wir lieben es“, so die Industrial-Metaller auf ihrer Facebook-Seite.

Insomnium

Die Melodic-Death-Metaller Insomnium geben sich geheimnisvoll. Zunächst änderten sie Anfang März das Titelbild ihrer Facebook-Seite. Zu sehen ist dort nun ein mystisches Schwarz-Weiß-Bild. Unsere Interpretation: Hier kämpfen sich zwei Personen Arm in Arm durch Schneegestöber. Drei Tage später schrieben die Jungs, sie hätten das Studio gebucht. Zudem posteten sie nach und nach ein paar Textfetzen. Diese schauen allerdings nicht wie „normale“ Lyrics aus, sondern scheinen Teil einer längeren Geschichte zu sein. Um den 20. März herum hatte Drummer Markus Hirvonen bereits seinen Job im Studio erledigt und die Gitarristen Ville Friman (extra aus London eingeflogen) und Markus Vanhala konnten sich ans Werk machen. Schließlich war Bassist und Growler Niilo Sevänen an der Reihe. Ein passendes Teaser-Video, bei dem die Kamera lediglich auf eine Lautsprecherbox gerichtet ist, aus der bitterböse Growls schallen, brachte bis dato knapp 1.500 Likes ein. Eines ist sicher: Insomnium werden uns überraschen. Das wird garantiert kein „normales“ Studio-Album…

Mors Principium Est

Die Herren von Mors Principium Est posteten Anfang März ein amüsantes Foto aus Bristol: Zu sehen sind zwei Computer-Monitore mit ein paar Aufnahmespuren, Lautsprecherboxen und davor ein riesiger Stapel an McDonalds-Tüten und -Bechern. Hoffen wir mal, dass sich die Aufnahmen nicht allzu lange hinziehen, so dass wir die Finnen nachher nicht mehr wiedererkennen, weil sie sich während der Studio-Sessions nur von Fastfood ernähren. Übrigens müssen MPE derzeit ohne Gitarrist Kevin auskommen. Er hatte die Band Ende letzten Jahres verlassen. Live werden die Finnen vorerst auf einen Session-Musiker zurückgreifen. Nach einem neuen Gitarristen wollen sie erst suchen, wenn die Zeit reif ist. Im September sind die Melodic-Death-Metaller übrigens zusammen mit Onslaught auf Europa-Tournee – ob bis dahin die neue Platte auf dem Markt ist?

Oceanwake

Sie waren gerade erst mit Omnium Gatherum, Draconian und Year Of The Goat auf Europa-Tour, haben zugleich die letzten Monate dazu genutzt, an neuem Material zu feilen. „Wir sind endlich bereit, um mit der Vorproduktion zu beginnen“, verraten die finnischen Doom-Metaller. „Bis jetzt steht noch kein VÖ-Datum fest, doch die Songs nehmen bereits Formen an und wir hoffen, im Mai/Juni das Studio entern zu können.“ Sie werden uns auf dem Laufenden halten.

Sonata Arctica

Sonata Arctica haben die Aufnahme-Session für ihr 9. Album derzeit unterbrochen, um mit Nightwish durch die Weltgeschichte zu tingeln. Zwei weitere große Tourneen gen Herbst stehen auch schon fest: Erst geht es mit Twilight Force durch Europa, dann mit Omnium Gatherum und Leaves‘ Eyes, die gerade einen Wechsel am Mikrofon „verkraften“ müssen, nach Nordamerika. Bis dahin soll aber das neue Album fertig sein. „Wir freuen uns wirklich sehr darauf, unser neues Studio-Album zu vollenden und die neuen Songs mit auf Tour zu nehmen. Diesmal starten wir in Europa, ehe es raus in den Rest der Welt geht. Wie immer könnt ihr eine energiegeladene Show mit neuem Material und einigen alten Favoriten erwarten“, verspricht die Band.

Lordi

Und auch Lordi haben sich wieder ans Werk gemacht. Heute posteten die finnischen Hard-Rocker, dass die Monster wieder im Studio wären – zusammen mit Produzent Nino Laurenne –, um ein paar neue „killer tunes“ aufzunehmen. Den Anfang machte Mana am Schlagzeug.

Wolfheart

Nicht zuletzt haben auch Wolfheart ein neues Album in Angriff genommen – ihr mittlerweile drittes. Die erste Aprilwoche verbrachten die Finnen hierfür im Petrax Studio in Hollola, Finnland, quasi mitten im Wald, wenn man die geposteten Bilder auf Instragram und Facebook richtig deutet. Wir sind gespannt, was Frontmann und Sänger Tuomas Saukkonen und seine Mannen diesmal fabrizieren…

News-Bild: © Lea Sommerhäuser

19 April 2016 NEWS

Kommentare sind geschlossen.