NRT: Grenzenlose Vielfältigkeit als Programm

NRT: Grenzenlose Vielfältigkeit als Programm

Unbeeindruckt von Genregrenzen haben NRT auch ihr neuestes Werk „Ambition“ (VÖ: 05.02.2016) eingespielt. Sounds aus Trip Hop, Wave und Electro treffen unerwartet auf rockige Alternative-Parts. Angereichert wird das Ganze zusätzlich noch durch Field-Recordings und Ambient-Klänge.

Für das Trio aus Bochum und Hannover ist Musik der Kern, um den sich alles dreht. In ihr spiegeln sich urbane Erfahrungen wider. Der Bandname ist dabei Programm: Thema der Songtexte sind uNoRTe und gesellschaftliche Phänomene, dazu der unvermittelte Zusammenstoß mit Musik, die nicht verortbar ist und sich doch einen Ort sucht, an dem sie sich entfaltet. Um diesen Vorgang voranzutreiben, begibt sich die Combo auf eine Konzertreise.

Hier die Termine:
12.02. Köln, Rock am Dom
20.02. Osnabrück, Big Buttinsky
05.03. Hannover, Tante Minchen
16.04. Hildesheim, Gaststätte bei Memet
01.05. Elmshorn, tba
13.05. Minden, HH-Ameise
14.05. Peine, Garage
21.05. Göttingen, Nörgelbuff

www.nrt-music.de

3 Februar 2016 NEWS

Kommentare sind geschlossen.