Katatonia – „Sanctitude“

Katatonia – „Sanctitude“

(Kscope)
Nicht schlecht. Katatonia haben auch für die Bühne ihre Songs entschlackt und sie ähnlich wie auf dem letzten Album „Dethroned & Uncrowned“ in halbakustischen Varianten dargeboten, die die zerbrechliche Seite stärker betont als die metallischeren CD-Versionen. Und während auf besagtem Longplayer ausschließlich Songs aus dem letzten Studioalbum „Dead End Kings“ neu interpretiert wurden, gibt es in diesem schmucken Live-Dokument auf CD und DVD Tracks aus dem kompletten Backkatalog der Schweden. Hörenswert! Blach

8 August 2015

Kommentare sind geschlossen.