At The Hollow „What I Hold Most Dear“

At The Hollow „What I Hold Most Dear“

(Spinefarm/Universal)
Ein Kleinod für Freunde nordischer Melancholie liefern die Finnen At The Hollow. Mit Gesang, Gitarre, Schlagzeug und einem Kontrabass kreiert das Trio aus Helsinki auf seinem Debüt Klänge zwischen Dark-Pop, Singer/Songwriter und Indierock, die düster, tiefgehend und tendenziell eher ruhig tönen. Neben dem emotionalen und fragil wirkenden Gesang setzt vor allem der warme Sound des Kontrabasses eine interessante Duftmarke. Blach

26 März 2015

Kommentare sind geschlossen.