King810 „Memoirs Of A Murderer“

King810 „Memoirs Of A Murderer“

(Roadrunner/Warner)
Die Amis King810 mögen es gerne rabiat. Auf ihrem Debüt „Memoirs Of A Murderer“ regiert zeitgemäßer Hartholz-Metal zwischen Pantera, Korn und Crowbar, der nicht nur durch viel Energie, sondern auch durch Abwechslung besticht. Denn auch einige balladeske Momente bindet das Quartett gekonnt ein. Lediglich das nervige Spoken-Word-Stück „Anatomy 1:2“ stört den Albumfluss erheblich, ansonsten solide Kost für alle, die es gerne groovig, hart und modern mögen! Blach

1 August 2014

Kommentare sind geschlossen.