Elane „Arcane 2“

Elane „Arcane 2“

(Elane Music/Alive)
Es hat ein ganzes Weilchen gedauert, doch die Fans von Elane dürfen sich freuen: Nach der „More Stars“-EP aus dem vergangenen Jahr gibt es nun, anno 2017, endlich ein frisches Full-Length-Album der Folk-Band! „Arcane 2“ heißt das gute Stück und knüpft – welch‘ Überraschung – an den Vorgänger „Arcane“ aus dem Jahr 2011 an.

Das heißt konkret: Die Musiker haben sich einmal mehr von den Geschichten des deutschen Bestsellerautors Kai Meyer inspirieren lassen und auf deren Basis 14 völlig neue Songs kreiert. Sie werden von der Storyline, den von Elane gewohnten wunderschönen Melodien und der warmen, angenehmen Stimme von Frontfrau Joran Elane zusammengehalten, obgleich jedes Lied für sich eigentlich sehr individuell klingt.

Und so geht’s los: Zunächst hört man kurz das „Durchblättern eines Buches“, was dem Opener „Every Page A Heartbeat“ vorausgeht, der sich schon beim zweiten Hören als Ohrwurm entpuppt. Einstieg gelungen! Sehr streicherlastig geht es auf dem spirituell angehauchten „Sabatea’s Song (You Are The Princess)“ weiter – und auch beim Song „Breath Of Gold (Hold On)“, bei dem Joran wie auch schon beim Opener männliche Unterstützung am Mikrofon erhält, kommen die Streicher nicht zu kurz.

Violine, Viola und Cello bedient übrigens Simon in der Band, während sich Skaldir mitunter um die Gitarren, Bass und Schlagzeug kümmert und Nico u.a. Keyboard und Akkordeon im Griff hat. So bietet die vierköpfige Band, deren Musik bei Rollenspielfans ebenso gefragt ist wie als Soundtrack für Film- und Audioproduktionen, stets eine angenehme Melange aus organischen und elektronischen Klängen. „More Stars Shine On Earth“ stellt hier ein Paradebeispiel dar.

Ansonsten erwartet die Hörer auf der neuen Platte noch das windige „Visions Sent“, das von dezenten Percussions und Streichern begleitet wird, das kurze Instrumentalstück „The Isle“, das ruhige „Aura, bei dem Elane Klavier und Streicher geschickt miteinander verweben und sowohl auf englische als auch deutsche Liedzeilen zurückgreifen, und das folkig-akustische „Pure Moonlight“. „The Wave Walkers“ entpuppt sich derweil als kleines Hörspiel zwischendurch und „Leinen los“ überrascht u.a. mit seinem Tempowechsel mittendrin.

Ein wenig aus der Reihe fällt das recht basslastige und von Akkordeon begleitete „Hexhermetic Dance“, das irgendwie modern und „funky“ klingt. Hat was! Nicht zuletzt ist auch noch das gut 12-minütige „Nugua’s Journey“ auf der neuen Elane-Platte zu finden. Das Besondere an diesem Stück? Hier kommt echtes „Herr der Ringe“-Feeling auf und an Growls wird auch nicht gespart. Gerne mehr davon in Zukunft… Sommerhäuser

Tracklist:
01) Every Page A Heartbeat
02) Sabatea’s Song (You Are The Princess)
03) Breath Of Gold (Hold On)
04) Aurora
05) Visions Sent
06) Magic Carpet Ride
07) The Isle
08) Aura
09) Pure Moonlight
10) More Stars Shine On Earth
11) The Wave Walkers
12) Leinen los
13) Hexhermetic Dance
14) Nugua’s Journey

www.elane-music.com

5 April 2017

Kommentare sind geschlossen.